[Rezension] Suzanne Collins - Die Tribute von Panem – Tödliche Spiele

01:00 Lemas Bücherwelt 0 Kommentare

Oetinger Taschenbuch ~ Taschenbuch ~ 416 Seiten ~ € 9,99
Bildquelle: © wasliestdu.de

Lange habe ich es abgelehnt den Hype um „die Tribute von Panem“ mitzumachen doch während eines längeren Klinikaufenthalts Ende 2015 habe ich dann doch mal bei den Taschenbüchern zugeschlagen. Und ja, ich gebe zu der Hype ist mehr als gerechtfertigt.
Mit Beginn der jährlichen Erntezeit beginnen auch wieder die Hungerspiele und ganz Panem ist gespannt auf die Tribute. In Distrikt 12 wartet unteranderem auch Katniss Everdeen auf deren Auslosung und die hat es dieses Jahr in sich. Denn als ihre kleine Schwester Prim als Tribut antreten soll meldet sie sich freiwillig an ihrer Stelle. Von da an ist für Katniss klar, dass sie die Hungerspiele gewinnen muss…
Suzanne Collins hat einen wunderbaren Schreibstil. Ich wollte das Buch nicht nur nicht mehr aus der Hand legen sondern fühlte mich auch als stiller Beobachter in Panem anwesend. Deswegen wird auch bald Teil 2 angefangen!

Eine weitere Rezension zu „Die Tribute von Panem – Tödliche Spiele“ findet ihr hier

Neugierig geworden? Klick

0 Kommentare: